Hypnotherapie nach Milton Erickson – Fortgeschrittene

Themeninhalt

Aufbauend auf den ersten Teil Grundlagenkurs zu Hypnotherapie ist auch dieser Kurs praxisorientiert ausgerichtet. Neben kurzen Erinnerungselementen zur Festigung des bereits Erlernten, geht es vor allem darum, konkrete Interventionen für den therapeutischen Alltag kennenzulernen und einzuüben. Das „Unbewussten“ im Sinne Ericksons kann ergänzend zu den anderen Therapieverfahren eine wichtige Ressource im Kontakt mit Patienten darstellen und Platz für ideosynkratische Veränderungsarbeit schaffen. Die therapeutische Haltung im Umgang mit der Grundidee „Symptome sind suboptimale Lösungsversuche des Organismus“ sollen dabei vertieft und Tranceinduktionen weiter eingeübt werden. Mit Metaphern, Sprachbilder, Analogien und Wortspiele werden die konkreten Strategien umso wirkungsvoller.
Die Wirksamkeit hypnotherapeutischer Strategien bei der Behandlung unterschiedlicher psychischer Beschwerden konnte mehrfach belegt werden. Die Anwendung ist vor allem bei der Behandlung von Symptomen hilfreich, die rational schwer zu erfassen sind. Dies lässt die Hypnotherapie vor allem vor dem Hintergrund der kurzen Behandlungsdauer als höchst vielversprechendes Behandlungskonzept erscheinen.

Methoden
Referat, Fallbeispiele der Referentin, Darstellen von Therapiestrategien, praktische Übungen verschiedener hypnotherapeutischer Strategien, Kleingruppenarbeit, Hand-Outs.

Ziel
Die Ziele des Seminars sind:
1. Vermittlung und Vertiefung von theoretischen Grundlagen zum Konzept der Hypnotherapie nach Milton Erickson
2. Erlernen und Einüben weiterer konkreter Techniken zur Herstellung eines Trancezustandes und Förderung von Veränderung
3. Einüben praktischer Fertigkeiten zur hypnotherapeutischen Arbeit

Dozentin: Dipl.-Psych. Maren Lammers
Maren Lammers ist Dipl.-Psychologin und psychologische Psychotherapeutin mit eigener Praxis in Hamburg, Autorin, Dozentin, Selbsterfahrungsanleiterin und Supervisorin für die Psychotherapeutische und fachärztliche Aus- und Weiterbildung sowohl in Verhaltenstherapie als auch Hypnotherapie (nach Milton Erickson).
Veröffentlichungen:
2007: Mitarbeit am Buch „Emotionsbezogene Psychotherapie“, Verlag: Schattauer GmbH – Verlag für Medizin und Naturwissenschaften, Stuttgart
2016: Emotionsbezogene Psychotherapie von Scham und Schuld. Das Praxishandbuch. Verlag: Schattauer GmbH – Verlag für Medizin und Naturwissenschaften,
Stuttgart 2017: Mit Schuld, Scham und Methode. Ein Selbsthilfebuch. Lammers M., Ohls.I. Balance Ratgeber, Balance-Verlag, Köln

Fortbildungsort

Seminarhaus Lichtblick
Sandersfelder Weg 2
27798 Hude (bei Oldenburg)

Sie haben auch die Möglichkeit im schönen Seminarhaus Lichtblick zu nächtigen.
Alle Zimmer sind hell, freundlich, modern und nach ökologischen Kriterien gebaut und ausgestattet. Sie können je nach Bedarf als Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmer gebucht werden. Ebenso setzt das Seminarhaus auf Barrierefreiheit und die Zugänglichkeit ihres Hauses für Menschen mit und ohne Behinderung. Ihre Unterkunft, falls Sie eine benötigen, (gerne auch die Vorabendanreise) buchen Sie bitte direkt im Seminarhaus unter Tel. 04408/923245 oder info@seminarhaus-lichtblick.de

Teilnahmegebühr
395 € Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt.
Die Teilnahmegebühr beinhaltet:
– Umfangreiche Seminarunterlagen
– Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag mit selbstgebackenen Kuchen
– Vegetarisches 3-Gang-Mittagessen am Freitag und Samstag
– Teilnahmebescheinigung

Termine
Freitag 20.11.2020 von 09:00 bis 17:30 Uhr und
Samstag 21.11.2020 von 09:00 bis 17:30 Uhr inkl. Pausen

Fortbildungspunkte
Antrag auf Akkreditierung wurde bei der PTK Niedersachsen eingereicht. Erwartet werden 18 Fortbildungspunkte

Anmeldung: