Baltrum 29.11 – 01.12.2019

Nichtorganische Schlafstörungen
Antrag auf Akkreditierung ist bei der PTK eingereicht worden.

Liebe Interessentinnen und liebe Interessenten,
Der Veranstaltungsort ist passend zum Thema gewählt, die Insel Baltrum. Hier haben Sie die Möglichkeit in einer sehr ruhigen, wunderschönen und autofreien Kulisse neues über nicht organische Schlafstörungen zu lernen und selber den Alltagsstress auf dem Festland zu lassen.
Wir heißen Sie in der Sonnenhütte herzlich willkommen und freuen uns auf anregende Fachgespräche und ein angenehmes Lernerlebnis mit bester Verpflefung und Betreeung.
Ihr psyCultus Team

Themeninhalt

In ihrer täglichen Behandlungspraxis sehen Psychotherapeuten und Ärzte Betroffene von nichtorganischen Schlafstörungen und deren langen Leidensweg.

Aus epidemiologischen Studien geht hervor, dass jeder Vierte Deutsche im Laufe seines Lebens eine behandlungsbedürftige nichtorganische Schlafstörung entwickelt. Aufgrund des ständig steigenden Drucks in der Gesellschaft und der Schnelllebigkeit ist diese Tendenz steigend. Jeder zweite Psychiatrie- bzw. Psychotherapiepatient leidet unter Schlafstörungen, die entweder als Primärdiagnose erscheinen oder im Rahmen einer anderen psychischen Störung als Symptom auftauchen.
Nach einer gründlichen Therapie der affektiven, ängstlichen oder zwanghaften Erkrankung (u.v.m.) bleibt die Schlafstörung meist bestehen. Betroffene können noch Jahrzehnte lang leiden. Meist kann erst mit einer spezifischen Therapie der Schlafsymptomatik eine Linderung erfolgen.
Nach dem angebotenen Workshop werden Sie dazu in der Lage sein, parallel zur Primär- oder Co-Symptomatik die Schlafstörungen gezielt, spezifisch und nachhaltig zu therapieren. Dabei hält die moderne Psychotherapieforschung eine Vielzahl gut erprobter Techniken bereit, die ich Ihnen gerne vorstellen möchte.
Die Weiterbildung zum Thema nichtorganische Schlafstörungen wird in 2 Modulen angeboten, die aufeinander aufbauen. Im ersten Modul erfahren Sie tiefgründiges Hintergrundwissen. Es wird neben der wissenschaftlichen Einbettung vor allem auf die Diagnostik und die Therapie von nichtorganischen Schlafstörungen eingegangen. Im zweiten Modul soll dieses Wissen vertieft und anhand praktischer Beispiele aus der Behandlungspraxis aufgezeigt werden. Bereits das erste Modul befähigt Sie Schlafstörungen kompetent zu therapieren.

Die Teilnehmer erlangen Kenntnisse über:
– Aktuellen Versorgungsstand und Epidemiologie
– Differentialdiagnostik und Klassifikation
– Besonderheiten bei der Antragstellung
– Entstehung und Aufrechterhaltung von nichtorganischen Schlafstörungen
– Die spezifische Therapie nichtorganischer Schlafstörungen

Es besteht die Möglichkeit der
– Besprechung konkreter Patientenfälle
– Supervision und Intervision

Dabei stellt sich Frau Dr. Marx-Dick als therapeutisches Modell zur Verfügung.

Dozentin

Dr. Carolin Marx-Dick
Dipl.-Psych. / Psychotherapeutin. Gesunder Schlaf ist meine Kompetenz, da ich mich seit über 17 Jahren leidenschaftlich mit diesem Thema beschäftige.
Während dieser Zeit habe ich in der Patientenversorgung, Forschung, Aus- und Weiterbildung, Erfahrungen und Kenntnisse gewinnen können wie Betroffene zu einem gesunden und erholsamen Schlaf finden.
Bereits als Studentin arbeitete ich im Schlaflabor während der Nachtdienste. Nach meinem Universitätsabschluss begann ich im Bereich der Forschung das Thema Schlaf genauer zu untersuchen. Ich entwickelte eine psychotherapeutische Strategie zur Behandlung von Schlafstörungen und verfasste meine Doktorarbeit darüber. Schließlich habe ich mein bis dato gesammeltes Wissen 2016 in einem Fachbuch über „nichtorganische Schlafstörungen“ mit dem Springer-Verlag veröffentlicht.
2015 eröffnete ich schließlich eine psychotherapeutische Spezialpraxis für Schlafstörungen und betreue seitdem Patienten in allen Altersgruppen und Lebenslagen.
2017 habe ich schließlich das Zentrum für gesunden Schlaf in Dresden gegründet. Hier werden Personen von 0 bis 99 bezüglich ihres Schlafverhaltens beraten und bei pathologischen Schlafstörungen umfassend psychotherapeutisch behandelt.

Ablaufplan

Freitag, 29.11.2019:
10:30 Uhr Fähre von Neßmersiel
12:00 Uhr Zusammenkommen, Kennenlernen
12:30 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:30 Uhr Fortsetzung der Fortbildung
15:00 Uhr Kaffeepause mit Kuchen
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung
18:00 Uhr Abendessen

Samstag, 30.11.2019:
10:00 Uhr Beginn der Fortbildung
12:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
12:30 Uhr Fortsetzung der Fortbildung
14:30 Uhr Kaffeepause mit Kuchen
15:00 Uhr Freie Zeiteinteilung
18:00 Uhr Abendessen

Sonntag, 01.12.2019:
10:00 Uhr Beginn der Fortbildung
12:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:00 Uhr Fortsetzung der Fortbildung
15:00 Uhr Ende der Veranstaltung
16:00 Uhr Fähre von Baltrum

Fortbildungsort

Sonnenhütte Baltrum
Westdorf 105
26579 Baltrum

Zimmerausstattung
Die Zimmer in der Sonnenhütte sind ausgestattet mit Dusche, WC und Fön. Ein Fernsehr ist in den Zimmern nicht vorgesehen,dafür steht ein gemütlicher Leseraum, sowie ein Fernsehraum zur Verfügung. Zu dem Freizeitangebot der Sonnenhütte gehört ein Sportkeller, indem Sie Tischtennis, Kicker oder Billard spielen können. Bei gutem Wetter haben Sie die Möglichkeit die Insel zu erkunden oder auf dem großen Grundstück der Sonnenhütte auf Stühlen und Bänken zu verweilen.

Teilnahmegebühr

699 € Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt.
Die Teilnahmegebühr beinhaltet:
– 2 Übernachtungen im Einzelzimmer
– Vollpension inkl. Kaffeepausen mit Kuchen
– Heiß- und Kaltgetränke während der Fortbildung
– umfangreiche Seminarunterlagen
– Betreuung vor Ort
– Teilnahmebescheinigung

Fortbildungspunkte

Antrag auf Akkreditierung ist bei der PTK Niedersachsen gestellt.

Anmeldung: