Bad Zwischenahn 08.-09.05.2020

Bad Zwischenahn. Ein blühendes Paradies am drittgrößten Binnensee Niedersachsens unweit gelegen von der Küste Ostfrieslands. Hier finden die Bad Zwischenahner Psychotherapietage vom 08.-09.05.2020 statt.

Vorträge und Workshops

  • „Muttermale und Vaters Spuren“ – Workshop für lebendige Biographiearbeit (Maren Lammers)
  • Einführung in die Positive Psychotherapie – Anwendung von Weisheiten und Humor in der Psychotherapie (Dr. Abbas Jabbarian)
  • Effektives Erstgespräch, Psychosomatik nach Positiver Psychotherapie (Dr. Abbas Jabbarian)
  • Abrechnungsseminar – Praxissoftware unabhängig (Walburga Broschat)
  • Smarty Schulung – Basis Funktionen & Erweiterte Funktionen

 

Abendprogramm

  • Stadtführung/Gästeführung durch Bad Zwischenahn

 

Ablaufplan

Änderungen vorbehalten.

Themeninhalte der Vorträge und Workshops

„Muttermale und Vaters Spuren“ – Workshop für lebendige Biographiearbeit

Dozentin: Dipl.-Psych. Maren Lammers

Mit der dritten Welle in der Psychotherapie bekommen biographisch prägende Prozesse der Patienten zunehmend mehr Beachtung und werden in den Therapie genutzt. Zeitgleich rücken die verschiedenen therapeutischen Ausrichtungen durch neue und schulenübergreifende Konzepte wie Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT), Hypnotherapie, Schematherapie, Mentalisierung immer mehr zusammen. Die Integration von Techniken, Beziehungsangeboten, neuen Erkenntnissen und medizinischem Verständnis findet in allen Fachrichtungen statt.
Die Biographiearbeit mit den Patienten ist bereits allen Fachrichtungen ein elementarer Bestandteil des therapeutischen Arbeitens. Fragebögen helfen durchaus, den Bericht an den Gutachter/die Gutachterin zu verfassen und Therapeuten/*Innen einen theoretischen Überblick zu verschaffen.
Lebendige Biographiearbeit innerhalb der Therapiesitzungen ist jedoch eine große Chance emotionsaktivierend mit den Patienten zu arbeiten. Viele wirksame Heilungs- und Verarbeitungsprozesse können durch therapeutische Interventionen früh angeregt werden. Dazu zählen beispielsweise die Entwicklung eines „echten“ individuellen Störungsmodells vor dem Hintergrund der eigenen Biographie, korrigierende Erfahrungen durch Biographiearbeit, Validierungsmöglichkeiten, dass Patienten Verständnis für sich und andere Menschen entwickeln, den Perspektivwechsel fördern, Ressourcen explorieren, Symptom- und Krankheitsverläufe zu erkennen.Die Erhebung der Biographie eines Patienten bieten unglaublich viele Möglichkeiten Therapie gemeinsam und lebendig zu gestalten, Motivation und Verständnis zu fördern sowie wichtige Lebensthemen der Patienten zugänglich zu machen. Das Seminar bietet Einblick in die Vielfalt an Möglichkeiten für eine lebendige Biographiearbeit und die Chance Therapien individueller für Patienten (und Therapeuten) zu gestalten. Mit Metaphern, Sprachbilder, Analogien und Wortspiele wird die innere Reise zu den bedeutsamen und entwicklungsrelevanten Spuren im Rahmen von emotionsaktivierende Biographiearbeit umso wirkungsvoller.

Methoden
Kurze Referate, Fallbeispiele der Referentin, Darstellen von Methoden, praktische Übungen für emotionsaktivierende Biographiearbeit, Möglichkeiten sich in Kleingruppenarbeit auszuprobieren, Hand-Outs.

Ziele
Die Ziele des Seminars sind:
1. Vermittlung und Vertiefung von theoretischen Grundlagen zur Biographiearbeit
2. Erlernen und Einüben weiterer konkreter Methoden auch aus anderen therapeutischen Schulen, z.B. Gestalttherapie, systemische Therapie, narrative Expositionstherapie
3. Einüben praktischer Fertigkeiten und Explikation von Lebensthemen

Zielgruppe
Der Kurs richtet sich an alle Psychotherapeuten, die über ausreichende Kenntnisse in den Grundlagen der Psychotherapie verfügen.

Literatur
– Glasenapp J. Emotionen als Ressourcen: Manual für Psychotherapie, Coaching und Beratung. Weinheim, Basel: Beltz 2013.
– Lammers M. Muttermale und Vaters Spuren. Ein Reiseführer für mutige Selbstentdecker. Reihe BALANCE ratgeber. Köln: Psychiatrie Verlag 2019
– Peichl J. Innere Kinder, Täter, Helfer & Co: Ego-State-Therapie des traumatisierten Selbst. Stuttgart: Klett-Cotta 2007.
– Schauer M, Ruf-Leuschner. Lifeline in der Narrativen Expositionstherapie. Psychotherapeut 2014; 59(3): 226–38.
– Wengenroth M. Therapie-Tools Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Weinheim: Beltz 2012.

Dozentin: Dipl.-Psych. Maren Lammers
Maren Lammers; Dipl.-Psych. Psychologische Psychotherapeutin (VT seit 2006), klinische Tätigkeit 2003–2006 Salus Klinik Lindow (Schwerpunkt Sucht), seither mit eigener ambulanter Praxis in Hamburg, Dozentin, Selbsterfahrungsanleiterin und Supervisorin für die psychotherapeutische und fachärztliche Aus- und Weiterbildung sowohl in Verhaltenstherapie als auch Hypnotherapie (nach Milton Erickson). Veröffentlichungen zu „Scham & Schuld“ sowie ein Ratgeber zur Biographiearbeit.
Veröffentlichungen:
2007: Mitarbeit am Buch „Emotionsbezogene Psychotherapie“, Verlag: Schattauer GmbH – Verlag für Medizin und Naturwissenschaften, Stuttgart
2016: Emotionsbezogene Psychotherapie von Scham und Schuld. Das Praxishandbuch. Verlag: Schattauer GmbH – Verlag für Medizin und Naturwissenschaften,
Stuttgart 2017: Mit Schuld, Scham und Methode. Ein Selbsthilfebuch. Lammers M., Ohls.I. Balance Ratgeber, Balance-Verlag, Köln

 

Freitag: Einführung in die Positive Psychotherapie – Anwendung von Weisheiten und Humor in der Psychotherapie

Samstag: Effektives Erstgespräch, Psychosomatik nach Positiver Psychotherapie


Dozent: Dr. phil. Dipl.-Psych. Abbas Jabbarian

Geschichten begleiten und bereichern unseren Alltag, unser Leben. Sie regen unsere Fantasie an, ermöglichen einen Zugang zu fremden Welten, die der Realität fern scheinen, lassen uns Lachen, Schmunzeln, Weinen und Nachdenken. Sie bedienen unsere Sehnsucht nach Ferne und Nähe, nach weisen Entscheidungen und Lösungen. Wir hören und lesen sie, gleich welches Alter. Wer mit ihnen aufgewachsen ist, behält sie im Herzen – die weisen, humorvollen Geschichten, die uns helfen, uns in dem Meer des Lebens zurechtzufinden. Sie sind ideal für die Psychotherapie.

Themeninhalt:
– 3 Säulen der pos. Psychotherapie
– Das Balance-Modell als Kernstück in der pos. Psychotherapie
– Das fünfstufige Modell in der Therapie
– Das Menschenbild der pos. Psychotherapie
– Aktualfähigkeiten, lifeevents und Mikrotraumen als Konfliktmodell der pos. Psychotherapie
– Anwendung der Kurzgeschichten, Humor und Weisheiten in der Therapie
– Psychosomatik und pos. Psychotherapie
– Erstanamnese als schneller Überblick über die Problematik der Patient*innen

Dozent: Dr. phil. Dipl. Psych. Abbas Jabbarian
Psychologiestudium im Iran und Deutschland
Seit 1991 Niedergelassener Psychotherapieut mit eigener Praxis in Leer (Ostfriesland
– Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
– Klientenzentrierte Psychotherapie
-Focusingtherapie
– Psychotraumatherapie
Supervision/Coaching (BDP-DPA)
10jährige Erfahrung in Kliniken mit Suchtmittelabhängigkeit
Seminarleitung/Dozententätigkeit an der Hochschule

 

Workshop KV Abrechnungshilfe

Workshopleiterin: Walburga Broschat

Inhalt folgt

Smarty Schulung – Basis Funktionen

Workshopleitung: Karima Peuker (New Media Company – Smarty)

Unsere langjährige Kollegin Frau Karima Peuker führt Sie durch die ersten Schritte mit Smarty bis hin zur KV-Abrechnung
Weitere Themeninhalte: Überprüfung der Praxisstammdaten und nützlichen Konfigurationseinstellungen, Erfassung von Patientendaten, Diagnosen und Leistungsziffern sowie das Anlegen von genehmigten Kontingenten. Nutzung des Terminkalenders und die Blankoformular Bedruckung. Probe- und Endabrechnung. Update des Quartalsupdates und Datensicherung Ihrer Smarty-Daten.

Smarty Schulung – Erweiterte Funktionen

Workshopleitung: Karima Peuker (New Media Company – Smarty)

Auch in unserem Fortgeschrittenen Seminar begleitet Sie Frau Karima Peuker.
Themeninhalte:
Terminvorlagen, Tipps und Tricks Karteikarte, Textbausteine in den Notizen und Formularen, Einführung in die Textverarbeitung, Erstellung einer eigenen Textvorlage mit Platzhaltern, bearbeiten von Rechnungsvorlagen, Rechnungen an Dritte (Ausfallhonorar, Supervisionsrechnung etc.), schnelleres Navigieren mit den Zusatzknöpfen, Eingescannte Dokumente in Smarty hinterlegen.

Stadtführung Bad Zwischenahn

Bei einem kurzweiligen Rundgang durch Bad Zwischenahn erklärt Ihnen der Gästeführer allerlei Wissenswertes zu den interessanten Sehenswürdigkeiten vom Ammer-länder Bauernhaus bis zur St.-Johannes-Kirche. Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Geschichte und das pulsierende Leben im Ort.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie auch an der Stadtführung teilnehmen möchten.

Fortbildungsort

Hotel HansenS**** Haus am Meer
Auf dem Hohen Ufer 25
26160 Bad Zwischenahn

Sie haben auch die Möglichkeit im schönen Hotel HansenS**** zu nächtigen.
Ihr Hotelzimmer, falls Sie eine benötigen, buchen Sie bitte direkt beim Hotel unter Tel. 04403-9400 oder unter www.hausammeer.de

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beinhaltet:
– Umfangreiche Seminarunterlagen
– Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag
– Mittagessen und Pausenverpflegung am Samstag
– Teilnahmebescheinigung
Workshop Freitag und Samstag 395€
„Muttermale und Vaters Spuren“ – Workshop für lebendige Biographiearbeit (Maren Lammers) ODER
Einführung in die Positive Psychotherapie – Anwendung von Weisheiten und Humor in der Psychotherapie (Dr. Abbas Jabbarian) und
Effektives Erstgespräch, Psychosomatik nach Positiver Psychotherapie (Dr. Abbas Jabbarian)
ODER Abrechnungsseminar – Praxissoftware unabhängig (Walburga Broschat) 150€
ODER / UND Smarty Schulungen. Basis Funktionen 120€
ODER / UND Smarty Schulungen. Erweiterte Funktionen 120€
Stadtführung kostenfrei

Die Teilnehmeranzahl ist pro Workshop auf 20 Personen begrenzt.

Fortbildungspunkte
Antrag auf Akkreditierung wurde bei der PTK Niedersachsen eingereicht. Ausgenommen ist der Abrechnungs-Workshop und Smarty-Workshop.

Anmeldung: