Bonn 22.-23.03.2019

Hypnotherapie für Einsteiger

Antrag auf Akkreditierung ist bei der PTK NRW gestellt.

Themeninhalt

Dieser praxisorientierte Kurs soll den Teilnehmern einen ersten Einblick in die theoretischen und praktischen Grundlagen zum Konzept der Hypnose nach Milton Erickson vermitteln. Im Vordergrund steht dabei vor allem die praktische Einübung erster konkreter hypnotherapeutischer Strategien. Milton Erickson, der die moderne Hypnotherapie ausschlaggebend prägte, nutzte die Tranceinduktionen, um den sogenannten „analytischen Verstand“ seines Gegenübers abzulenken und dem sogenannten „Unbewussten“ Raum zu gegeben. Die Verinnerlichung des Grundkonzeptes des Unbewussten und Bewussten stellt zeitgleich eine therapeutische Haltung dar. Diese ermöglicht mit dem Patienten auf Augenhöhe dessen Themen zu bearbeiten.
Das Erlernen und Einüben erster Techniken zur Herstellung eines Trancezustandes steht daher im Mittelpunkt. Ziel ist es, den Patienten anzuleiten, diesen selbstreflexiven Trancezustand herzustellen und ihn für die ressourcenorientierte Veränderungsarbeit zu nutzen.
Unbewusste Prozesse stehen dabei im Mittelpunkt der erhöhten Selbstaufmerksamkeit. Auf diese Art und Weise können idiosynkratische Veränderungen angeregt und eingeleitet werden.

Dafür eigenen sich insbesondere Metaphern, Sprachbilder, Analogien und Wortspiele. Humor und Leichtigkeit prägen dabei oft die Veränderungsarbeit.
Die Wirksamkeit hypnotherapeutischer Strategien bei der Behandlung unterschiedlicher psychischer Beschwerden konnte mehrfach belegt werden. Einige der wichtigsten Wirkmechanismen werden transparent dargestellt. Die Anwendung hypnotherapeutischer Methoden ist vor allem bei der Behandlung von Symptomen hilfreich, die rational schwer zu erfassen sind. Dies lässt die Hypnotherapie vor allem vor dem Hintergrund der kurzen Behandlungsdauer als höchst vielversprechendes Behandlungskonzept erscheinen. Der Kurs richtet sich an alle Psychotherapeuten, die über ausreichende Kenntnisse in den Grundlagen ihrer psychotherapeutischen Arbeit verfügen.
Methoden
Referat, Fallbeispiele der Referentin, Darstellen von Therapiestrategien, praktische Übungen verschiedener hypnotherapeutischer Strategien mit Selbsterfahrungserleben, Filme, Kleingruppenarbeit, Hand-Outs.

Dozentin: Dipl.-Psych. Maren Lammers
Maren Lammers ist Dipl.-Psychologin und psychologische Psychotherapeutin mit eigener Praxis in Hamburg, Autorin, Dozentin, Selbsterfahrungsanleiterin und Supervisorin für die Psychotherapeutische und fachärztliche Aus- und Weiterbildung sowohl in Verhaltenstherapie als auch Hypnotherapie (nach Milton Erickson).
Veröffentlichungen:
2007: Mitarbeit am Buch „Emotionsbezogene Psychotherapie“, Verlag: Schattauer GmbH – Verlag für Medizin und Naturwissenschaften, Stuttgart
2016: Emotionsbezogene Psychotherapie von Scham und Schuld. Das Praxishandbuch. Verlag: Schattauer GmbH – Verlag für Medizin und Naturwissenschaften,
Stuttgart 2017: Mit Schuld, Scham und Methode. Ein Selbsthilfebuch. Lammers M., Ohls.I. Balance Ratgeber, Balance-Verlag, Köln

Räumlichkeiten
Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstraße 45
53175 Bonn

Teilnahmegebühr
395 € Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt.
Die Teilnahmegebühr beinhaltet:
– Umfangreiche Seminarunterlagen
– Verpflegung in den Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag
– Gemeinsames Mittagessen und Pausenverpflegung am Samstag
– Betreuung vor Ort
– Teilnahmebescheinigung

Termine
Freitag 22.03.2019 von 13:30 bis 17:00 Uhr und
Samstag 23.03.2019 von 09:00 bis 17:00 Uhr inkl. Pausen

Fortbildungspunkte
Antrag wurde bei der PTK NRW gestellt.

Anmeldung: